Kellereien | Bozen / Unterland | Kellerei Tramin 

Kellerei Tramin

Erstklassigkeit als Standard

Man schreibt das Jahr 1898, als Christian Schrott, Pfarrer von Tramin und Abgeordneter des österreichischen Parlaments, die Gründung der Kellereigenossenschaft Tramin – eine der ersten Kellereien des Landes - beschließt.

Heute, 100 Jahre später, zählt die Kellerei Tramin 280 Mitglieder, die auf einer Fläche von 230 ha hervorragende Weintrauben nach den strengen Weinbaurichtlinien der Genossenschaft erzeugen. Eine schwere, doch faszinierende Arbeit, die eine große Leidenschaft für die eigene Heimat und für die Natur voraussetzt.

Das Endergebnis sind ausgezeichnete Trauben, die die Herstellung kräftiger, eleganter Weine mit Fülle und Charakter ermöglichen.